5 Dinge, die den Stadionbesuch noch besser machen würden

Woche für Woche strömt Fußballdeutschland in die Stadien der Republik. Die Menschen versammeln sich im Fanblock, auf der Familientribüne, im VIP-Bereich oder wo auch immer sonst ihr Stammplatz im Stadion ist. Zum Spiel gibt es ein kaltes Bier, eine kalte Cola, einen Kaffee oder was der Getränkestand sonst noch so im Angebot hat. Und auch gegessen wird fleißig: Es gibt die traditionelle Stadionwurst, eine Portion Pommes, für die Betuchteren auch feine Häppchen bis zum Abwinken. Um die Wartezeit in der Halbzeit zu verkürzen, wird sich ein mehr oder weniger unterhaltsames Halbzeitspiel ausgedacht, das Stadionradio sorgt für die notwendige musikalische Untermalung des Aufwärmens vor dem Spiel. Fußball ist ein Event geworden. Das kann man kritisieren, aufhalten kann man es nicht. Und Events sind ja grundsätzlich sowieso erst einmal positiv zu bewerten. Deshalb hier nun fünf Ideen, die den Stadionbesuch noch besser machen würden:

1. Das „Fan-Duell“

Wer von uns hat als Kind nicht davon geträumt? Einmal in ein volles Stadion und unter tosendem Applaus der Fans als Spieler einlaufen. Leider hat das Talent bei der Mehrheit dazu nicht gereicht. Umso schöner wäre es doch, vor einem Ligaspiel die Fans an den Ball kommen zu lassen. Das Gedankenspiel: Eine Stunde vor Spielbeginn treten zwei zuvor ausgewählte Mannschaften aus den beiden Fanlagern für 30 Minuten gegeneinander an. Das Auswahlverfahren könnte zum Beispiel über eine Onlinebewerbung vor dem Spiel ablaufen. Für die Spieler ginge ein Traum in Erfüllung, die übrigen Zuschauer wären schon vor dem eigentlichen Spiel glänzend unterhalten und Konflikte zwischen den Fanlagern könnten sportlich ausgetragen werden. Und danach wäre immer noch genug Zeit zum Warmmachen für die Profis!

2. Das „All you can eat/drink-Ticket“

Wenn man darüber nachdenkt, wie viel Geld viele Fußballfans schon im Stadion gelassen haben, kann man schon mal ins Staunen kommen. Für ein Bier und eine Wurst sind fast überall in den höheren deutschen Ligen direkt mal knapp 10€ weg. Fanfreundlich wäre da doch die Idee, zum Ticketpreis sagen wir mal 15€ dazu zu verlangen, dafür hat dann der Besucher über die gesamte Spielzeit hinweg die Garantie auf heiße Snacks und kalte Getränke. Der Umsatz der Caterer wäre sicherlich immer noch mehr als angemessen.

3. Der Hochsitz

Jetzt wird es schon ein bisschen abstrakter. Bei modernen Stadien dürfte die Idee aber kein großes Problem darstellen. Es wäre sozusagen die Loge 2.0: An einem Drahtseil wird über dem Platz eine Gondel zwischen zwei Tribünendächern angebracht. Via Motor können die Insassen immer auf Ballhöhe bleiben und das Spiel aus einer ganz besonderen Perspektive verfolgen. Der Boden nämlich wäre aus Glas und damit transparent.

4. Liveübertragung aufs Klo

Es ist der Super-GAU im Stadion: Tore zu verpassen, weil man auf die Toilette musste. Dem könnte man ganz einfach Abhilfe schaffen: Höherklassige Spiele werden in der Regel ausnahmslos mit Kameras begleitet. Ein paar Bildschirme, die sowieso schon in vielen Stadien zu finden sind, im Klo angebracht und schon würde man fast nichts mehrvom Spiel verpassen, wenn die Blase drückt. Selbst sein großes Geschäft könnte man entspannt erledigen (wenn auch nicht zur Freude der anderen Toilettenbesucher).

5. Becherhalter

Da steht oder sitzt man im Stadion, den Bierbecher in der Hand. Man trinkt einen Schluck, um dann abzuwägen: Stelle ich den Becher vor mir auf dem Boden ab? Dann kann es gut sein, dass ich oder jemand anderes ihn umtritt, wenn er sich freut oder ärgert. Halte ich den Becher jedoch weiter in der Hand, kann ich nicht mehr klatschen und auch der Jubel fällt mit Bierbecher in der Hand eher schwer. Ihn dann nach vorne zu werfen, ist auch nicht die Ideallösung. Die sieht ganz anders und doch sehr einfach aus: An jedem Sitz/jedem Wellenbrecher werden Getränkehalter ähnlich denen im Kino angebracht. Schon kann man trotz Bierbecher entspannt das Fußballspiel genießen, bei trockener Kehle greift man einfach zum Becherhalter vor oder neben sich.

Foto: https://www.flickr.com/stignygaard/

Was denkst Du? Lass es uns wissen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.