Game of Relegation (Teil 2)

am

Mögen die Spiele beginnen! In der Regionalliga steht der Startschuss zur Saison 2016/2017 kurz bevor und die Favoriten auf einen Platz in der Relegation bereiten sich intensiv auf einen spannenden und ausgeglichenen Kampf vor. Die Vereine aus Stuttgart, Saarbrücken, Mannheim, Elversberg, Trier, Homburg und Kassel wollen in der kommenden Saison das große Los ziehen und einen der beiden zur Relegation berechtigenden Tabellenplätze erobern. In Teil 1 standen der König des Nordens (FCS), die Königin der Drachen (Stuttgarter Kickers) und der König ohne Banner (VFB Stuttgart II) im Blickpunkt. Nun liegt der Fokus auf den verbliebenen Kandidaten um die Spitze in der Regionalliga Südwest.

Die amtierende Königin: Wie die vergangene Saison lehrte, fällt es in der Relegation gescheiterten Teams im Folgejahr schwer, erneut ein Spitzenniveau zu erreichen. Für Mannheim und Elversberg dürften die vergangenen Spielzeiten von Offenbach und Saarbrücken daher mahnende Beispiele sein. Auch in der kommenden Saison lässt sich voraussagen, dass nur einer der beiden Relegationsverlierer erneut nach dem Thron greifen können wird. Die Fakten sprechen dabei für die SVE. Mannheim muss mit neuem Trainer und ohne wichtige Leistungsträger der vergangenen Saison zurechtkommen. Elversberg hingegen verlor nur Topstürmer Mijo Tunjic, der mit Edmond Kapllani gleichwertig ersetzt werden konnte. Das Team um Trainer Michael Wiesinger wurde ansonsten mit zwei weiteren Oldies verstärkt, Milan Ivana und Steffen Bohl. Alle weiteren Neuzugänge sind jung und entwicklungsfähig. Der Altersvorwurf bleibt trotzdem akut, das Durchschnittsalter des Teams ist mit derzeit 25,9 Jahren deutlich höher als das der Konkurrenz. Zum Vergleich: Der FCS geht mit einem im Schnitt genau 24 Jahre alten Team ins Rennen, die Stuttgarter Kickers sind durchschnittlich 22 Jahre alt. In Elversberg gibt es also doch gewisse Parallelen zum FCS des Vorjahres. Ist am Ende also doch Waldhof Mannheim der gefährlichere Gegner? Die beiden Ex-FCSler Lukas Kiefer und Hassan Amin würden es sich als Neu-Mannheimer wünschen. Alles weitere wird der Saisonverlauf zeigen.

Der König der Eiseninseln: Kleiner und mittelloser als die Konkurrenz, aber trotzdem in Schlagdistanz: Auch in der kommenden Saison wird sich ein Überraschungsteam an die Spitzengruppe anschließen können. In Frage kommen die Überraschung der Vorjahres aus Trier, aber auch der FC Homburg und Hessen Kassel. Immer auf dem Schirm haben sollte man auch die Zweitvertretung der TSG Hoffenheim. Kickers Offenbach plagt sich mit enormen Lizensierungsproblemen herum und dürfte im Normalfall keine Rolle spielen. Außenseiterchancen haben auch die Aufsteiger aus Ulm und Koblenz. Zum König der Eiseninseln könnte sich aber endgültig der FC Homburg aufschwingen. Dem Saarbrücker König des Nordens haben die Homburger in der vergangenen Saison den Platz bereits streitig gemacht. Zweite Macht des Saar-Fußballs – und es soll weiter nach oben gehen. Die getätigten Transfers versprechen eine Stärkung des Teams, der Abgang von Stürmer Patrick Schmidt muss allerdings erst einmal aufgefangen werden. Auch der Verlust von Abwehrchef Emil Noll schmerzt. Beim König der Eiseninseln muss im Game of Relegation also definitiv alles zusammenpassen, um eine ernsthafte Bedrohung für die Konkurrenz darzustellen.

Die Prognose:

Nachdem nun alle Favoriten vorgestellt wurden, ist es nun an der Zeit für eine Prognose. Wer wird das Game of Relegation als Sieger beenden? Dabei sollte allerdings immer bedacht werden, das ein Sieg nur vorläufig ist – in der Relegation wartet schlussendlich schließlich noch der mächtige König jenseits der Mauer! Auf dem Weg dorthin setze ich ganz auf den König des Nordens und den König ohne Banner – am Ende werden sich der FCS und die Amateure des VFB Stuttgart auf den ersten beiden Plätzen wiederfinden!

Was denkst Du? Lass es uns wissen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.