Auf den Spuren der Legenden

am

Derzeit ist er in aller Munde: Patrick Schmidt ist der Toptorjäger des FCS und führt die Torschützenliste der Regionalliga Südwest an. Bislang verpasste er kein einziges Spiel und traf in 13 Auftritten bereits zehn Mal ins gegnerische Tor. Damit ist er endlich erfolgreich zurück dort, wo für ihn alles begann: Patrick Schmidt ist seit Jugendtagen mit dem 1. FC Saarbrücken verwurzelt.

Aus der Jugendabteilung Saarbrückens wechselte er allerdings nach Stuttgart. Das Angebot des Bundesligisten stellte für Schmidt eine Chance dar, die er nutzen wollte. Drei Jahre später versuchte er sein Glück bei Schalke 04. Den Sprung zu den Profis schaffte er bei keinem der beiden Vereine  – also kehrte der heimatverbundene Saarländer zurück zum FCS. Milan Sasic verpflichtete ihn im Zuge einer großen Transferoffensive in der Winterpause der Saison 2013/2014. Der Ausgang ist bekannt, der FCS stieg ab. Schmidt war einer der wenigen Akteure im Team, der immer vollen Einsatz zeigte. Folgerichtig wurde sein Vertrag verlängert – es hätte der Anfang von einer echten Saarbrücker Erfolgsgeschichte werden können. Doch Trainer Fuat Kilic setzte nicht auf den damals 20 Jahre alten Stürmer, er zog die beiden erfahrenen Felix Luz und Matthew Taylor vor und gab Schmidt bereitwillig ab. Ein fataler Fehler: Luz verletzte sich kurze Zeit später schwer, der Ersatzeinkauf Rufat Dadashov war eine einzige Enttäuschung.

Schmidt musste seinen Heimatverein also verlassen. Er ging zum FC Homburg, dem Saarbrücker Erzrivalen. Diesen Wechsel nahmen ihm viele Anhänger übel. Doch die Tatsachen sprechen eine andere Sprache. Patrick Schmidt stammt aus Homburg, er wollte im Saarland bleiben. Da lag der FCH nahe. Vor allem, weil dort mit Jens Kiefer ein Trainer arbeitete und arbeitet, der auf junge Spieler setzt und ihrer Entwicklung gut tut. So auch bei Schmidt: Im Homburger Dress machte er eindrucksvoll auf sich aufmerksam, wies eine tolle Torquote auf. Ohne ständige Verletzungen wäre er vielleicht schon längst in höheren Ligen unterwegs.

Im Sommer nun schließlich die Rückkehr. Und seither läuft es richtig rund für den Stürmer. Er ist bislang verletzungsfrei, trifft wie am Fließband und ist einer der Erfolgsgaranten beim FCS. Mit Verspätung könnte nun sowohl für den FCS als auch für Schmidt der Weg wieder nach oben weisen. Und ein Blick auf die ruhmreiche Vergangenheit des FCS beweist: Waschechte Saarländer mit überragendem Torinstinkt ragten beim FCS schon in den absoluten Glanzzeiten heraus.

Die Namen Herbert Binkert, Herbert Martin oder Heinz Vollmar kennt jeder eingefleischte FCS-Fan. Sie sind blau-schwarze Legenden. Der vor kurzem verstorbene Herbert Martin ist der beste Torschütze in der Geschichte des FCS, er erzielte in 279 Spielen sagenhafte 215 Tore für die Molschder. Und das gegen die größten Vereine dieser Welt: Gegen den AC Mailand erzielte Martin im Jahr 1955 das Siegtor. Gebürtig war Martin aus Ensdorf, trotz Angeboten aus ganz Europa blieb er dem FCS immer treu. Das trifft auch auf Herbert Binkert zu: Der Stürmer wurde zwar in Karlsruhe geboren, im Saarland aber ganz schnell heimisch. Er schoss in der Saison 1949/1950 zum Beispiel den FC Liverpool mit drei Toren beinahe im Alleingang ab. Auch er erzielte in seiner Karriere über 200 Tore.

Und den beiden Herberts folgte Heinz Vollmar auf dem Fuß: Er stammte aus St. Ingbert, half entscheidend dabei, den FCS zum Gründungsmitglied der Bundesliga zu machen. Sogar für die deutsche Nationalmannschaft lief er auf, genauso wie zuvor für das Team des Saarlands.

Und nun hat der FCS endlich wieder einen waschechten Saarländer in vorderster Front. Dann können die alten Glanzzeiten jetzt ja auch wieder kommen!

Was denkst Du? Lass es uns wissen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.