Der Lernprozess muss einsetzen

Harte Strafen für den FCS: Aufgrund von diversen Regelverstößen eines Teils der Fans des 1. FC Saarbrücken muss der Verein unter anderem im nächsten Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers seine Stehränge geschlossen halten, weitere Strafen sind vom Verband ausgesprochen worden.

22 Fußballer auf dem Rasen, und jedes Kommando ist zu hören. Nur die kleine Tribüne in Völklingen ist geöffnet, das restliche Stadion ist verweist. Ordner achten darauf, dass keiner der Tribünengäste den Sitzplatzbereich verlässt. Und das Fußballspiel ist sowieso irgendwie zweitrangig. 2:2 heißt es am Ende, gespielt hat der 1. FC Saarbrücken gegen Eintracht Trier. Saarbrücken damals nicht mehr als Mittelmaß, Trier gerade dabei, den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Wie lange das her ist? Noch nicht einmal ein Jahr.

Und jetzt heißt es schon wieder: Nur Tribünengäste sind willkommen in Völklingen. Alle Dauerkarteninhaber für den Stehplatzbereich schauen in die Röhre. Der Grund? Diverse Ausschreitungen von FCS-Fans. In Watzenborn-Steinberg und Ulm wurde Pyrotechnik gezündet. In Homburg flogen Böller in den Innenraum. Gegen Trier und in Homburg wurde das Tor zum Innenraum geöffnet, zumindest gegen Trier betraten auch Personen die Laufbahn. Sie wurden zwar schnell und problemlos wieder zurück in den Block begleitet und auf Trierer Seite war das Chaos deutlich größer, das ist für die Bestrafung aber irrelevant. Der Verband hat die Regularien auf seiner Seite. Lediglich die in der Urteilsverkündung aufgeführten „verbalen Ausfälligkeiten“ in Walldorf bleiben nicht näher definiert und sind deshalb in ihrer Bestrafungswürdigkeit fraglich.

Dennoch lieferten die Verantwortlichen dem Verband in den vergangenen Monaten mehr als genug Gründe für eine solch drastische Strafe. Böller in den Innenraum zu werfen ist eine unglaubliche Dummheit, Pyrotechnik ist und bleibt verboten. Genauso verboten ist es, den Innenraum eines Stadions zu stürmen, nur um gegnerische Fans zu provozieren. Das hat im Fußball einfach nichts zu suchen.

Zum wiederholten Mal wird nun die Gemeinschaft der FCS-Fans wegen der Unbelehrbarkeit einer Minderheit bestraft. Teilausschluss gegen Stuttgart, scharfe Auflagen für das Auswärtsspiel in Trier. Außerdem große finanzielle Einbußen für den Verein und eine aufzurechnende 10.000-Euro-Strafe.

Über die vom Verband ausgesprochenen Kollektivstrafen lässt sich streiten, ihr Ziel ist aber klar: Die bestraften Unschuldigen sollen endlich ein Zeichen gegen die Täter setzen. Es muss deutlich werden, dass die Mehrheit der FCS-Fans es nicht toleriert, wenn Böller in den Innenraum fliegen oder Pyrotechnik gezündet wird. Diese Dummheiten zu verhindern, ist Aufgabe von allen FCS-Fans.

Deshalb an dieser Stelle der deutliche Appell:

Liebe Pyro-Freunde,

Ihr seid Fans des FCS. Ihr seid oftmals auch die lautesten Unterstützer. Doch ihr seid nicht alleine im Stadion. Da sind Familien, Kinder. Und da sind Menschen, die Regeln achten. Sie alle kommen ins Stadion, weil auch sie Fans des FCS sind. Und sie wollen regelmäßig ins Stadion gehen. Auch gegen die Stuttgarter Kickers. Warum sie das nicht dürfen? Weil ihr Böller werft und eure persönliche Vorliebe für Pyrotechnik über die Interessen des Vereins und der anderen Fans stellt. Pyrotechnik ist gefährlich, vor allem, wenn sie unkontrolliert durch die Gegend fliegt. Natürlich kann sie kontrolliert gezündet werden und dann ein schönes Bild abgeben. Wird sie von euch aber nicht. Jeder einzelne Böller, der in der Vergangenheit in den Innenraum geflogen ist, beweist das. Dort stehen Ordner, Medienvertreter und Balljungen und sind die Opfer von Idioten, die im Suff ihren Kopf ausschalten. Also: Lasst den Scheiß in Zukunft bitte sein. Für den Verein. Danke!

 

Was denkst Du? Lass es uns wissen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.