Neue Saison, neues Trikot, neues Stadion

am

Vor genau fast genau zwei Wochen ist der 1. FC Saarbrücken in die Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 gestartet. Eine Saison, in der es um viel geht: Der Aufstieg soll her, der Verein zurück in den Profifußball. Doch Themen sind aktuell noch andere.

Eine kräftig aufgerüstete Mannschaft wurde von mehreren hundert Fans begrüßt, als es am vorvergangenen Montag endlich wieder auf den Trainingsplatz ging: Martin Dausch, Markus Obernosterer, Tobias Jänicke und Daniel Batz sind nur vier Namen von insgesamt acht externen Neuzugängen, die der 1. FC Saarbrücken in diesem Sommer begrüßte. Sie alle bringen Potential mit, die Mannschaft zu verstärken. Das deuteten sie auch in den bisherigen Testspielen an: 3:0 gegen Quierschied, dann ein imposantes 10:1 gegen den Oberligisten Diefflen. Heute geht es in Elm gegen den luxemburgischen Meister Dudelange weiter.

Und noch mehr ist neu: Der FCS tritt in der kommenden Saison in umgestalteten Trikots an. Einheitlich blau mit großem FCS-Wappen auf der Flanke ist das neue Heimtrikot, dazu gibt es schwarze Hosen. Das grell-gelbe Auswärtstrikot wurde ebenfalls um ein großes Wappen im unteren Bereich ergänzt. Die größte Aufmerksamkeit aber bekam das neue Ausweichtrikot: In Anlehnung an die saarländische Nationalmannschaft aus der Nachkriegszeit wurde es entworfen und hat große Begeisterung hervorgerufen. Entsprechend groß war die Nachfrage in der ersten Verkaufswoche: Im Fanshop sind nur noch vereinzelte Exemplare vorrätig. Damit nimmt die in den vergangenen Monaten und Jahren langsam wachsende und seit der Einstellung von David Fischer deutlich aufgewertete Marketing-Arbeit des FCS weiter Fahrt auf.

Fahrt nimmt endlich auch wieder der Umbau des Ludwigsparkstadions auf: Der erhoffte Sonderkredit der Stadt Saarbrücken wurde vom Land bewilligt, nun können die nächsten Bauabschnitte neu ausgeschrieben werden. Die Aufträge waren zwar vor dem Baustopp bereits erteilt, wurden dann aber aufgrund der unklaren Zukunftslage zurückgenommen. Das bedeutete für die damals ausgewählten Bauunternehmen ein saftiges Minusgeschäft, bei dem die Stadt froh sein kann, keine gerichtlichen Konsequenzen schultern zu müssen. Für den Umbau bedeutet es eine weitere zeitliche Verzögerung und saftige Mehrkosten: Die erneute Ausschreibung schluckt beinahe zwei Millionen Euro. Der mit der Landtagswahl im März einhergehende Baustopp hat den Endpreis des Umbaus also weiter in die Höhe getrieben – wegen kurzfristiger, wahltaktischer Ziele. Landespolitisches Verantwortungsbewusstsein sieht anders aus.

Noch nicht in Fahrt ist hingegen die chinesische U20-Nationalmannschaft. Sie soll deshalb in der Regionalliga Südwest Spielpraxis sammeln – über die gesamte nächste Saison hinweg als 20. Mitglied, das außerhalb der Wertung spielt. Grundsätzlich ist das kein Grund für riesige Entrüstungsstürme, weil die Vereine an ihrem spielfreien Wochenende vermutlich ohnehin in der Mehrzahl einen interessanten Testspielgegner gesucht hätten. Ein Spiel gegen eine Junioren-Nationalmannschaft könnte da durchaus seinen Reiz haben. Laut sind die Proteste vor allem aufgrund der verantwortungslosen Politik des DFB: Statt sich mit der unsäglichen Aufstiegsregelung oder dem Absteigen von sechs Mannschaften aus der Liga zu befassen, wird lieber fleißig an der Marketing-Schraube gedreht, um möglichst auch in China Vermarktungsräume für die Regionalliga zu finden. Die Regionalliga – eine Liga gefüllt mit halbprofessionellen Vereinen, die aufgrund der schlechten Ligastrukturen Jahr für Jahr um ihre Existenz kämpfen müssen. Ein eindrucksvolles Beispiel für Funktionärsarbeit, die einzig und allein auf Profitsteigerung und Gewinnmaximierung und nicht auf Nachhaltigkeit und Gleichgewicht ausgelegt ist. Wer so handelt, zerstört mittel- und langfristig die komplette Grundlage eines Volkssports, der sich ohnehin immer weiter vom Volk entfernt.

Was denkst Du? Lass es uns wissen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.