Auswärts: Ab ins Stadion

Auswärts in Koblenz – Die Ankunft

Während der ein oder andere Anwohner ein wenig verängstigt aus seinem Fenster blickt, sind die Straßen sonst wie leergefegt. Die einzigen Personen, die auf dem Bürgersteig der schmalen Straßen unterwegs sind, tragen blau-schwarze Klamotten. Der Golf mitsamt seiner vier Insassen kurvt langsam und etwas orientierungslos von Straßensperre zu Straßensperre. Hier soll dann jetzt geparkt werden? Scheiß Cops. Überhaupt keine Anweisungen. Stehen nur blöd rum in ihren Kampfmonturen. Auf Polizisten ist hier im Auto niemand besonders gut zu sprechen. Da steht schon wieder einer. Schaut eigentlich ganz nett aus, der Mann. Das Fenster wird heruntergefahren.

„Solle mir jetzt hie parke? Darf ma das?“
– „Ich bin ja nicht vom Ordnungsamt.“
„Ob ma do eh Knöllche gridd?“
– „Ich weiß es nicht. Aber ich denke mal nicht.“

Kopfschütteln. Sehr hilfreich, der Herr Polizist. Weiter geht’s also. Irgendwann ist am Straßenrand eine Lücke, in die der Golf passt. Alle Türen gehen auf, Jacken werden geschnappt. Regnet es heute? Nein. Da sind sich alle einig. Also Kommando zurück: Jacken werden wieder auf die Rückbank geschmissen. Einmal kurz die Beine ausgeschüttelt, dann geht es los. Fußball wartet! Entgegen der ersten Eindrücke auf der Autobahn sind doch jede Menge Saarbrücker unterwegs hier in den engen Straßen von Koblenz-Oberwerth. Man kennt sich, man grüßt sich.

„Trotz Bullen und Kommerz – blau-schwarz schlägt mein Herz!“

Der Weg bis zum Gäste-Eingang des Stadions ist ungemütlich. Unter einer Unterführung hindurch, dann auf einem Schlammweg  vorbei an zwei Trainingsplätzen und der gesamten Feldlänge. Man könnte auch von einer Allee sprechen – einer Polizeiauto-Allee. Unzählige blau-weiße Kastenwagen pflastern den Weg bis zum Stadion-Eingang. Warum eigentlich? Das weiß von den Saarbrückern keiner so genau. Ihre Lokalrivalen heißen Kaiserslautern, Homburg, vielleicht auch Trier. Um Koblenz schert sich im Saarland eigentlich niemand.

Kurz vor den Kassenhäusschen widmet sich der Auswärts-Trupp einem anderen Thema: Pyrotechnik. Ist heute was geplant? Es scheint Gerüchte zu geben. Die vier Fans schütteln unisono den Kopf. Das gibt wieder Strafen, Stadionverbote. Kann der Verein aktuell, wo es doch so schlecht um das heimische Stadion steht, eigentlich nicht gebrauchen. Hoffentlich zündet niemand. Aber so richtig glauben sie sowieso nicht dran. So blöd sind die nicht. Das wäre ja ein Schuss ins eigene Bein.

Die Gerüchte sind allerdings so hartnäckig, dass sie sich ihren Weg bereits bis zu den Koblenzer Ordnern gebahnt haben. Sehr gründlich wird abgetastet. Ein Gruppenmitglied hat ein Brillenetui dabei. Der Ordner krallt es sich, drückt ungeschickt darauf herum. Alle halten einen Moment erschrocken den Atem an. Der Brillenbesitzer ist erstmal sprachlos. Was macht der Idiot denn da? Wie durch ein Wunder überlebt die Brille. Kopfschütteln, mal wieder. Mittlerweile ist es bereits zehn Minuten vor sieben. Gleich ist Anstoß. Scheiß Terminierung, scheiß Verbände. Scheiß DFB. Und scheiß Vollidioten, die ihr Geld als Ordner verdienen. „Wenn die Brille kaputt gegangen wäre, dann…“ – Der Satz wird nicht vervollständigt.

„Singen nur für dich, kämpfen nur für dich. Herz und Fäuste schlagen nur für dich!“

Das in die Jahre gekommene Koblenzer Oberwerth-Stadion gehört nicht unbedingt zu den Perlen auf Deutschlands Fußball-Karte. Lediglich eine kleine Tribüne, dazu um den Platz eine Laufbahn. Ansonsten nicht überdachte Stehränge. Regionalliga-Flair par excellence. Doch sie geben sich Mühe hier in Koblenz. Nette Wurst- und Getränkeverkäufer, ein großer Toiletten-Container, der sogar ohne Kulturschock zu nutzen ist. Wenn der FCS jetzt auch noch die drei Punkte holt, könnte das doch noch ein guter Donnerstags-Ausflug werden.

Copyrights Titelbild: Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Koblenz

Was denkst Du? Lass es uns wissen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.